Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

Der Magen eines gebildeten Menschen hat die besten Eigenschaften eines edlen Herzens: Sensibilität und Dankbarkeit.
Alexander Sergejewitsch Puschkin (1799 - 1837)

Sascha Storz
Roter Drache in Aspik

Kochen mit Fantasy

Rezension © 2008 Klaus Spangenmacher

 

Sie wollten immer schon wissen, wie Halblinge ihr drittes Frühstück bereiten?
Warum ein Magier ein unabdingbares Küchenutensil ist?
Wie man einen erlegten Drachen kulinarisch zelebriert?
28 Rezepte aus fantastischen Welten warten in diesem Buch darauf, Sie zu verzaubern. Und jedes einzelne Gericht können Sie an Ihrem Herd zu Hause nachkochen.
Satteln Sie die Pferde, heizen Sie den Ofen an und steigen Sie ein, in ein Küchen-Abenteuer der ganz besonderen Art mit dem ersten Kochbuch eines Hobbits.

 

Hardcover Bassermann Verlag, 4,95 Euro

 

78 Seiten

 

ISBN-10: 3809422673
ISBN-13: 978-3809422679

 

 

Vorwort des Herausgebers

Liebe Leser,

aus einem Land weit hinter den Nebeln, wohin nur wenige Wanderer zu reisen wagen, stammt diese kulinarische Sammlung, welche mir auf dunklen und geheimen Pfaden zugespielt wurde. Obwohl bisweilen recht abenteuerlich, habe ich auch die seltsamsten Rezepte in ihrer ursprünglichen Form belassen und keine Zutat verändert. Lediglich allzu archaische Methoden der Zubereitung mussten – unter erheblichem Aufwand und mit entsprechenden Mühen – angepasst werden; denn wer von Ihnen kocht zu Hause schon an einem Langbarts Schmiedeofen mit Kochnische Nummer 3, den er auf rot glühende Hitze vorheizen kann, oder vermag einen geringeren Feuerelementar zu beschwören, den der Autor bevorzugt zum Flambieren benutzt. Auch habe ich die verwendeten Mengen auf Maße unserer Welt angepasst.
Wir, der Verlag und ich, übernehmen keinerlei Haftung für Sach- oder Personenschäden, die aufgrund der Jagd oder Suche nach einzelnen Ingredienzien für die vorliegenden Rezepte entstehen.

Eine aufregende Zeit beim Kochen wünscht Ihnen

Sascha Storz
(Herausgeber)

 

 

Inhalt

Gerichte für Zwerge, Barbaren und andere Allesfresser
Basiliskenfilets nach Art der Barbaren
Vogel Rock in Salzkruste
Roter Drache in Aspik
Wolpertingerbraten
Feuertopf mit Elementarherzen
Wilder Braten „Waldspaziergang“
Schlachtfeldsuppe
Fasan „Siegesfeier“

Gerichte für Elfen, Prinzessinnen und andere zarte Geschöpfe
Ragout vom gemeinen Kriecherpilz in Quarkblätterteig
Waldsalat nach Wildelfenart
Tausendstachlertörtchen „Verzogenes Gör“
Lagerfeuerraclette
Junger Riesenkrake nach Ogerart
Elfenpfanne
Fraßpilz im eigenen Blute

Gerichte für Halblinge, Kinder und andere Schleckermäuler
Pfannküchlein „Halblings Paradies“
Treant-Apfel „Allesgut“
Komposition von Resten Eiserner Rationen
Parfait „Elfenpalast“
Greifeneieromelett „Ogersatt delikat“
Beutebrötchen oder Schatzsemmel
Zerrissener Pfannkuchen „Lagerleben“

Gerichte für den kleinen Hunger unterwegs
Halblingsche Buchweizenpfannkuchen
Immerfisch
Fürstenfenchel
Quälgurke im Speckmantel
Bauernkohl nach Halblingart
Dickbauchens Knurkselblampsch-Pfanne
Muscheln nach Art des Schiffbrüchigen

 

Meine Meinung:
Ein Kochbuch, das selbst Nicht-Köchen die Spucke im Mund zusammenlaufen läßt. Und man möchte am liebsten gleich draufloskochen. Gerade die witzigen Umschreibungen für die Zutaten und die ironischen Anmerkungen der Redaktion tun ein übriges, um daraus sogar ein lesenswertes Kochbuch zu machen.
z.B.
1 knappes Pfund Filet vom jungen roten Drachen
(das Gericht gelingt recht schmackhaft, wenn man Seelachsfilet verwendet, Anm. d. Red.)

Ich hätte mir  mindestens doppelt soviele Rezepte darin gewünscht. Und der Preis von 4,95 Euro sucht bei Hardcoverbüchern seines gleichen.

Meine Holde und ich haben sofort beschlossen ein bis zwei Rezepte am nächsten Sonntag in die Tat umzusetzen.