Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

Der Magen eines gebildeten Menschen hat die besten Eigenschaften eines edlen Herzens: Sensibilität und Dankbarkeit.
Alexander Sergejewitsch Puschkin (1799 - 1837)

Winter Zucker

Der Rohrohrzucker aus Südamerika ist zwar zusammen mit den gängigen Wintergewürzen wie Zimt, Nelke und Kardamom gemischt, passt jedoch ganzjährig hervorragend zu Obst und Desserts.

 

Geschmack: süß aromatisch

Anwendung: Obst, Quarkspeisen, Müsli, Wildgerichte, Rotkohl, süße Speisen, Lebkuchen, Gebäck, Weihnachtsplätzchen, Marmelade

Inhalt: Würzmischung: Rohrohrzucker 90 %, Ceylon-Zimt, Koriandersaat, Anis, Nelke, Kardamom, Ingwer

 

Verpackung: Metalldose mit durchsichtigem Deckel
Maße: Durchmesser 60 mm, Höhe 50 mm

 

Hersteller:

 

Unsere Meinung:

Geruch:
Der Geruch nach Zimt ist angenehm dezent und der Strauss von Gerüchen, vor allem Anis, Koriander und Kardamom bilden ein herrlich frischen Gesamteindruck. Da entsteht schon eine gewisse Vorfreude :-)
Geschmack:
Für mich als Kaffeeliebhaber war hier natürlich der erste Geschmackstest angesagt. Und hier kommt mir die Verwendung zusätzlich gelegen, da ich auch meist braunen Rohrzucker zum Kaffeesüßen verwende. Ganz dezent mit nur einem viertel Löffel auf einen ganzen Humpen Kaffee entwickelt sich ein ganz neuer frischer und nicht zu intensiever Duft und der Geschmack erhält durchaus eine Aufwertung und ist für zwischendurch eine willkommene Abwechslung.
Für eines meiner Lieblingsgericht ist der Winter Zucker die absolute Krönung: Milchreis! Wobei ich hier durch den komplexen und intensiven Geschmack eine weit geringere Menge als bei meiner üblichen Zucker/Zimt Mischung benutze.
Aber nun musste auch mal was deftiges dran glauben und ich probierte Hirschragout mit einer Zimt- bzw. Winterzuckersauce :-) und der Geschmack war hervorragend, da auch der enthaltene Ingwer, die Nelke und die restlichen Zutaten ein schönes Gesamtbild lieferten.
Natürlich ist der Winter Zucker noch für viele andere Gerichte geeignet, da müsst ihr einfach kreativ ausprobieren. Macht Spaß!